Wie baut man sich im MLM eine große Struktur auf?

Viele Networker fragen sich, wie sie sich eine große Downline aufbauen können. Welche Dinge man beim Aufbau einer Struktur beachten sollte und warum es manche schaffen eine sehr große Struktur aufzubauen, aber andere schnell aufgeben, möchte ich gerne in diesen Beitrag erläutern.

Was man Wissen sollte

MLM ist ein Entwicklungsprozess was bedeutet, dass man zwar jeder Zeit beginnen kann, aber sich nach der Zeit auch automatisch weiter entwickelt. Das ist sehr wichtig, ohne Entwicklung kommt man nicht voran. Das bedeutet natürlich aber auch, dass man nicht alles von Beginn an 100% richtig machen wird. Man sollte die Dinge einfach ausprobieren und durch seine Fehler lernen, so wird man immer besser. Jedoch hören viele schon nach den ersten Problemen auf, mach Dir daher schon vorher bewusst, dass Probleme normal sind und man sie nicht verhindern kann. Nimm sie besser an und schaue wie Du sie lösen kannst.

MLM ist natürlich kein „schnell Reich werde System“. Im Gegenteil, es benötigt viel Zeit, Ausdauer und Willen, um langfristig Partner zu gewinnen und diese zu betreuen. Viele Networker machen sich zudem nicht bewusst, dass es auch harte Arbeit sein kann, sich ein großes Team aufzubauen. Oft wird MLM unterschätzt, da es keine besonderen Vorrausetzungen gibt und jeder sofort beginnen kann. Leicht verdientes Geld wird es wohl kaum geben oder sehr selten. Daher sollte jedem schon vor Beginn klar sein, dass der Erfolg nicht zu ihnen kommt, sondern man ihn sich „hart“ erarbeiten muss. Manchen Menschen gelingt es einfacher Probleme zu lösen und einfach weiter zu machen, während dessen andere einfach passende ausreden parat haben. Willst Du erfolgreich werden, musst Du Dir schon vorher klare Ziele setzen, ansonsten wirst Du irgendwann nicht mehr Wissen warum Du das ganze überhaupt auf dich nimmst.

Kontrolliere deine Emotionen

Ein wichtiger Punkt ist das die meisten Networker im MLM das große Geld sehen und möglichst viele Menschen einschreiben wollen, damit sich irgendwann jemand ergibt, der dann sein Leben verändern wird. Das sind die Menschen die sehr emotional an das Thema rangehen, denn Geld verursacht in uns eine starke Reaktion. Wer möchte denn nicht viel Geld haben und „nie wieder arbeiten“ müssen? Trotzt dem ganzen, sollte man aber bedenken dass MLM unterandrem von „Beziehungen“ und Vorbildern lebt. Wenn Du also eine große Struktur aufbauen willst, musst Du als Vorbild agieren und vor allem deinen Teampartner unterstützen es Dir nach zu machen. Dein Team wird aber nur stark, wenn du mit deiner Person begeistern kannst und Sie zu ihrem Ziel mit führst. Wenn Du also nur emotional an das viele Geld denkst, was Du verdienen möchtest, geht deine Persönlichkeit unter und somit auch der Fokus auf die einzelne Person.

Setz dir keinen Zeitraum

freedigitalphotos.net

freedigitalphotos.net

Wenn man sich z.B. sagt „ich betreibe 2 Jahre lang MLM und wenn ich bis dahin nicht ein großes Einkommen verdiene, höre ich auf“, sollte man gar nicht erst anfangen. Ziele sind wichtig, aber keine „entweder oder“ Ziele. Sehe MLM immer als Entwicklungsprozess und wie es der Name schon sagt, es ist eine Entwicklung die eine gewisse Zeit benötigt. Man kann nie Wissen wie sich sein Geschäft in der Zukunft entwickeln wird, aber früher oder später wird man Erfolg haben. Daher sollte man MLM auch konstant betreiben, und sich weiterbilden. Wenn wir uns auf das konzentrieren, was wir beeinflussen können, anstatt auf dass, was wir nicht beeinflussen können, dann wird sich der Erfolg sowieso früher oder später einstellen. Da man aber nie vorhersehen kann wie schnell sich sein Business entwickeln wird, sollte man sich auch keinen Zeitraum festlegen, sondern einfach beständig weiter machen. Sehe das Network Marketing Geschäft als langfristiges vorgehen.

Denke in großen Dimensionen

ID-100261671

freedigitalphotos.net

Oft ist es so das Networker sich sagen: „ich möchte „Zahl“ Euro im Monat verdienen, ich möchte jeden Monat „Zahl“ Partner sponsern, ich nehme mir jeden Tag „zahl“ Stunden für mein Business“. Es ist ok so zu denken, aber warum sagt man sich, man möchte im Monat nur 1200 Euro verdienen, wenn man theoretisch auch 120.000 im Monat verdienen kann. Und warum begrenzt man seine Zahl die man im Monat sponsern will, wenn man unbegrenzt viele Menschen Sponsern kann?

Ich denke es sind die Zweifel die uns blockieren. Wie erwarten von MLM nicht mehr, als wir uns erhoffen. Jedoch sind Zweifel niemals gut, auch wenn sie nur unbewusst ablaufen. Wenn wir uns begrenzen, dann denken wir auch, dass wir nicht zu mehr in Stande sind. Donald Trump sagte schon „Wer in großen Dimensionen denkt, besiegt seine Zweifel“. Denn erst wenn wir uns viel mehr zutrauen als sonst und unsere Ziele viel höher setzen, können wir unser ganzes Potenziell ausschöpfen und eine große Struktur aufbauen. Jeder Mensch sollte an sich und seine Ziele glauben, denn Zweifel führen zum Versagen.

Zudem spielt hier auch die Angst eine Rolle, nämlich vom Versagen. „Wenn man sich ja zu hohe Ziele setzt, könnte man scheitern“. Aber wer 1200 Euro im Monat verdienen kann, der kann auch 120.000 im Monat verdienen, er weiß ja wie es funktioniert.

Wenn Du die ganzen Punkte beherzigst, dann kannst Du ein sehr großes Team aufbauen, indem ihr gemeinsam eure Ziele erreicht. Wichtig ist einfach aus seinen Fehlern zu lernen, und es das nächste Mal noch viel besser zu machen.