Welche Rolle spielt die Persönlichkeit im MLM?

Im Network-Marketing geht es unterandrem um Kontakte, Interessenten und Teampartner. Doch welche Rolle spielt dabei die Persönlichkeit? Reicht es nicht aus eine Vielzahl an neuen Partner zu werben, die mich nach vorne bringen sollen? Warum MLM mehr ist als nur das einschreiben von Interessenten und das Verkaufen von Produkten erfährst du in diesem Beitrag.

Wie MLM funktionieren sollte und wie nicht

Wer Network Marketing betreibt sollte auch Wissen, dass man seinen Partnern auch zeigen sollte wie man das Geschäft duplizieren kann. Das bedeutet natürlich auch automatisch dass der Kontakt zu den Partnern unerlässlich ist. Es gibt immer wieder Networker die damit prallen dass sie 10 Partner am Tag gewinnen, oder sonst wie viele im Monat. Nach dem Motto „Masse statt Klasse“. Machbar ist das mit Sicherheit und auch für jeden umsetzbar, die Frage ist doch nur, wie man eine solche große Masse im Team Persönlich helfen soll?

Man sollte sein Geschäft eher nach dem Motto „Qualität statt Quantität“ aufbauen. Das bedeutet dass man weniger Partner einschreiben sollte, sich aber dafür gut um Sie kümmert. So entstehen Geschäftsbeziehungen und nur so werden sich die Partner und Du wohlfühlen. Was bringt es mir den wenn ich z.B. am Tag 10 Leute einschreibe, sich aber sich nur 1-2 der Partner mittelmäßig duplizieren? Da bringt es mir doch viel mehr mich um eine kleine Gruppe zu kümmern, die ich gut betreuen kann und die sich so mit einer viel höheren Wahrscheinlichkeit duplizieren werden.

Abgesehen davon ist MLM ein „Geschäft der Gemeinschafft“, also sollte man sich im MLM als Team sehen, dass gemeinsam erfolgreich sein möchte und dieselben Ziele verfolgt. Wer nur auf das schnelle Geld aus ist, oder nur seine Kunden und Partner mit Produkten nerven möchte, wird mich Sicherheit früher oder später aufgeben.

Ein starkes Team = Erfolg in MLM

ID-10066422

freedigitalphotos.net

Wenn du dir Zeit für deine Partner nimmst und Loyal, freundlich und hilfsbereit bist, dann wirst du sehen was es für einen großen Unterschied macht. So entwickelt sich ein starkes Team, was gerne mit Dir zusammenarbeitet und sich zudem duplizieren wird. Dabei wird man auch merken dass man sich selber in der Persönlichkeit weiterentwickelt. Irgendwann wird man sicherer im Umgang mit Partnern und Kunden. Denn viele müssen es auch überhaupt erst lernen anderen zu zeigen wie etwas funktioniert und wie sie es ihnen nachmachen können. Manche sind gute vorzeige Personen die einen das Geschäft einfach und locker beibringen können und bei anderen dauert es vielleicht erst eine Weile. Man sollte denn Punkt nicht unterschätzen, denn manche Menschen sind einfach nicht dazu gemacht, ein erfolgreiches Team aufzubauen und andere müssen sich erst soweit entwickeln, dass Sie mit ihrer Persönlichkeit Menschen erreichen können, anstatt z.B. mit dem Unternehmen. Letztendliche entscheiden sich die Leute für eine Zusammenarbeit weil sie sich vorstellen können mit dir zusammen zu arbeiten und weniger weil das Unternehmen so toll ist. Ob du eine gute Führungspersönlichkeit bist wirst Du irgendwann daran erkennen, ob du ein großes starkes Team aufgebaut hast, oder nichts passiert und du merkst das es nichts für dich ist.