Der Start in das MLM Business

Der Start in das eigene MLM Business kann für die einen leichter und für die anderen schwerer sein. Doch was sind eigentlich die Kernfragen die man sich ganz zu Beginn stellen sollte? Je besser du dich auf dein Business vorbereitest und einstellst, umso leichter wird dir der Start gelingen. Vor allem wirst du auch um einiges schneller vorankommen.

Die Eigenschaften

Network Marketing ist ein Geschäft wie jedes andere auch. Das bedeutet das du Geschäftspartner einbinden, einarbeiten und helfen musst. Du musst dich um das Konzept kümmern und sagen wie deine Partner erfolgreich werden können. Dazu musst natürlich du zu aller erst auch ein System erstellen, dass du deinen Partnern zu Verfügung stellen kannst. Wichtig ist am Anfang genau so wie später zu Wissen, dass MLM ein Geschäft ist, dass sich entwickeln muss. Wenn du kontinuierlich mit Leidenschaft an die Sache ran gehst, dann wird das Geschäft früher oder später seine Eigendynamik bekommen. Ein Unternehmer weiß dabei, dass das nicht alles von Heute auf Morgen funktioniert. Wenn du es nebenbei machst, aber dafür immer kontinuierlich und fokussiert auf einem Zeitraum von 1-5 Jahren, dann hast du das Business verstanden und kannst dich auf ein passives Einkommen freuen. Der Zeitraum wie lange es dauert bis du ein laufendes passives Einkommen generierst von dem du Leben kannst, hängt nur von deinem Einsatz ab. Wenn du dein Geschäft wirklich ernst angehen möchtest, dann musst du auch bereit sein Geld zu investieren. Kein Geschäft läuft ohne Investitionen. Jeder Unternehmer weiß dass er, bevor er die Früchte seines Erfolges ernten kann, zunächst einmal den Baum aufziehen und viel Zeit und Geld investieren muss. Wobei du mit MLM noch wirklich eine Unternehmensform gefunden hast, bei der du im Vergleich zum normalen Geschäftsaufbau oder z.B. dem Franchise, mit sehr kleinen Beträgen, auskommen kannst. Wenn du diese Punkte verinnerlichst und das Denken eines Unternehmers besitzt, dann hast du einen guten Start in dein Business.

Die Vorbereitung zum Start

ID-10066163

freedigitalphotos.net

Neben den Grundeigenschaften die man haben sollte, kommt es natürlich auch auf die richtige Vorbereitung an. Egal was du vorhast, Einkaufen gehen, Klausuren schreiben, Reisen, Freunde treffen oder ein Geschäft aufbauen. Es macht Sinn sich immer vorzubereiten. Bestimmt schafft man auch vieles ohne Vorbereitung, aber in der Geschäftswelt kann eine gute Vorbereitung zwischen Sieg oder Niederlage entscheiden.

Das richtige MLM Unternehmen

Mach dir zu Beginn Gedanken über das richtige MLM Unternehmen. Ein gutes Unternehmen erstreckt sich über seine Produkte, seinen Marketingplan, sein Vergütungsplan und seine Unterstützung gegenüber seinen Vertriebspartnern. Das Produkt sollte immer einen klaren Mehrwert für seine Nutzer haben. Es macht zudem Sinn ein Produkt zu benutzen was ein Alleinstellungsmerkmal hat oder zumindest nicht so oft in anderen Firmen angeboten wird. Aber am wichtigsten ist, dass du überzeugt von den Produkten bist und selber einen Mehrwert erkennst. Die Vergütungspläne unterscheiden sich auch untereinander. Ich bevorzuge den differenz Vergütungsplan, da dieser die meisten Vorteile bietet und am meisten verbreitet ist. Indem du dein MLM Unternehmen gefunden hast, bist du schon einen großen Schritt weiter in deiner Vorbereitungsliste.

Der Sponsor

Einen guten Sponsor zu haben, der einen bei Problemen hilft und ein duplizierbares System an die Hand gibt ist wichtig. Viele die in das MLM Geschäft einsteigen machen sich kaum Gedanken unter wem sie sich bei Ihrem Unternehmen eintragen lassen und somit wer ihr Sponsor ist. Wenn du Probleme oder Fragen hast kannst du dich natürlich auch immer an deine Firma wenden. Jedoch ist ein guter Sponsor sehr viel mehr Wert. Wenn er gut ist, dann zeigt er dir wie du dein Business duplizieren kannst und wird dir bei allen Problemen helfen können. Er ist auch so was wie ein Mentor, der einen motiviert und sagt wie man weiter vorgehen sollte. Es macht einen großen Unterschied ob du einfach versuchst dein Geschäft aufzubauen oder dir dein Sponsor ein bewehrtes duplizierbares System zeigt. Der Sponsor ist auf jeden Fall ein weiterer Punkt den du bei deiner Vorbereitung beachten solltest. Viele würden sich zum Einstieg wünschen jemanden zu haben, der ihnen immer zur Seite steht und auch eine klare Vorgehensweise und Strategie vom Geschäftsaufbau zeigt. Jeder muss selber schauen ob er so eine Person gebrauchen kann, oder er es auf eigenen Weg schafft. Empfehlen tut es sich einen Sponsor zu suchen der ein gutes System hat. Hast du Ihn gefunden, so bist du wieder einen Schritt weiter auf dem Weg zum Erfolg.

Die Namensliste

Als nächstes solltest du dir Gedanken über Leute aus deinen Kreisen machen, die du auf dein Geschäft ansprechen könntest. Man nennt es auch den warmen Markt. Man sagt das jeder Mensch durchschnittlich 100 Menschen kennt, diese er auch in seine Liste aufschreiben könnte. Zu Beginn solltest du dir alle möglichen Namen von den Menschen aufschreiben, von denen du meinst das Er oder Sie auch an so einem Geschäft Interesse haben könnte. Bei manchen werden es vielleicht über 100 Personen sein, aber auch wenn es weniger Leute sind, Hauptsache du gehst die Liste durch. Es werden mit Sicherheit viele Reaktionen kommen wie, „Super, das hört sehr Interesant an!“ oder „Also ich halte nicht viel von so was“. Wenn jemand von Anfang an seine „kalte Schulter zeigt“ also einfach keine Interesse zeigt, so Versuch ihn nicht noch weiter zu überzeugen. Da es kein Sinn macht, konzentriere dich auf die Leute bei denen du Interesse wecken kannst. Dennoch werden die allermeisten kein Interesse haben. Die Namensliste ist für den Anfang eine super Methode um schnell und kostenlos Geschäftspartner zu bekommen. Die Idee der Liste ist zwar schon Alt, aber trotzdem sehr empfehlenswert. Bedenke aber das die Meisten kein Interesse haben werden. Sei zufrieden wenn du wenigstens 1, 2 oder 3 Personen gefunden hast. Das ist immer noch besser als gar keinen. Also, du kannst dir schon vor deinem Start Gedanken über die Liste machen und beginnen sie zu schreiben. So wird Dir dein Beginn leichter fallen.

Der Marketingplan

Zum Geschäftsaufbau gehört selbstverständlich auch ein Marketingplan. Bedeutet das du dir vor deinem Beginn mal Gedanken machen solltest, wie du überhaupt Geschäftspartner werben kannst. Solltest du einen guten Sponsor haben, wird er dir mit Sicherheit sagen wie du am besten Werbung für dein Geschäft machen kannst. Generell sollte man immer kostenpflichtige Werbung machen. Denn jeder Unternehmer sollte so viel vertrauen in sein Business mitbringen, dass er auch Geld in das Geschäft investieren würde. Dazu gibt es zum Beispiel Möglichkeiten wie Bingads, Facebookads, Plista oder andere CPC (cost per click) Anbieter. Du musst am Anfang deine Anzeigen optimieren, so wirst du später für jeden Klick auf deine Werbung weniger zahlen müssen. Es gibt aber auch kostenlose und kostengünstige Werbemöglichkeiten wie zum Beispiel Kleinanzeigen schalten, Abrissflyer aufhängen, in Foren und Social Media auf sich aufmerksam machen. Du solltest bevor du mit deinem Geschäft beginnst, zunächst einige Möglichkeiten aufschreiben und auswählen. Indem du ein Marketingplan schreibst, nimmst du dir viel Arbeit ab, wenn du später schon im Geschäft tätig bist. Je besser du dich vorbereitest, desto schneller kannst du später auch umsetzten.

 Ein klares Ziel haben

Zum Schluss solltest du dir unbedingt ein Ziel setzten. Sich ein Ziel zu setzen ist sehr wichtig, denn so hast du mehr Motivation und immer ein Ziel vor Augen. Ohne Ziel läuft man Gefahr früher oder später keine Fokussierung zu haben und daher zu scheitern. Egal was dein Ziel mit diesem Geschäft ist, rufe es dir immer wieder vor den Kopf. Wenn du das Ziel immer vor Augen hast, weißt du warum du das alles auf dich nimmst. Dazu hast du eine viel höhere Motivation und zudem, wenn du dir ein Ziel auf Zeit setzt, eine bessere Planung deiner Vorgehensweise. zu deinem Start gehört also auch die Ziel -setzung, Frage dich  z.B. „was will ich in zwei Jahren erreicht haben“, „Wann möchte ich von meinem Einkommen Leben können“ oder “ Wie viele Geschäftspartner möchte ich nach einem Jahr in meiner Downline haben“.

Wenn du dich mit diesen ganzen Tipps vorbereitest, sollte deinem Start in ein erfolgreiches MLM Business nichts mehr im Wege stehen.