Hat der Revshare Bereich eine Zukunft?

Ein Bereich der seit Monaten und Jahren immer weiter in den Fokus rückt, ist der Revshare Bereich. Doch werden sich diese Systeme auch in Zukunft noch halten können?

Warum Revshare Systeme so boomen?

http://www.denniskoray.de/wp-content/uploads/2016/07/rev-share.jpgErst seit einigen Jahren gibt es die sogenannten Revshare Systeme, bei denen es so gut wie immer um Werbung geht. Das heißt, dass diese Systeme Werbepackete verkaufen, mit denen man dann prozentual an den Einnahmen der Seite beteiligt wird. Der Grund für den unscheinbar großen Erfolg dieser Seiten ist sehr simple. Und zwar kann hier jeder, der sich Werbepackete erwirbt, Geld „verdienen“. Die meisten Menschen möchten gerne viel Geld verdienen und auch Millionäre werden, aber am liebsten ohne etwas zu machen. Allerdings ist es normal, dass man für viel Erfolg, auch einiges machen muss. Dafür benötigt man sehr viel Fleiß, Motivation und Willen, um langfristig gesehen, in allen Geschäftsbranchen Erfolg haben zu können. Somit ist klar, dass nicht jeder die nötigen Eigenschafften besitzt, um diesen Erfolg zu erreichen. Nun wird aber mit den neuen Revshare Systemen suggeriert, dass jeder das schnelle Geld machen kann. Dadurch das diese Systeme selbsterklärend und somit einfach zu verstehen sind und man so gut wie nichts machen muss, um Geld zu verdienen, zieht dies viele Leute an.

Es ist eindeutig, dass die Werbung als Vorwand für ein Ponzi System genutzt wird. Viele umschreiben dies auch, indem sie es als „Werbekostenrückerstattung“ deklarieren. Dabei wird das Geld, was durch die Werbung eingenommen wird, einfach nur auf alle Mitglieder gleichmäßig verteilt.

Wie geht es weiter mit dem Refshare Bereich?

Wenn man den Revshare Markt beobachtet, sieht man wie schnell sich dieser weiterentwickelt. Es ist natürlich nicht möglich zu 100% auszumachen, was aus denn Systemen in der Zukunft werden wird. Daher werde ich mich auf einige Fakten beziehen und dann Rückschlüsse auf die Zukunft nehmen. Zunächst einmal fallen die rasanten Weiterentwicklungen auf, die sich immer mehr darauf belaufen, dass man nur noch vergütet wird, wenn man auch selber Leute anwirbt. Somit nehmen die Revshare Systeme mehr MLM Züge an, haben aber natürlich lange nichts mit dem richtigen MLM zu tun. Dies ist auch ein Schritt, um die Systeme mehr auf Langfristigkeit zu richten. Wenn wir nun denn Standpunkt betrachten, dass man jetzt auch bei Revshare Systemen Leute anwerben muss, um vergütet zu werden, dann werden sich alleine deswegen wiederum viele Leute von den Systemen abwenden.

Der nächste Punkt ist die fehlende Langfristigkeit. Man hat in den Letzten Monaten von vielen Menschen, die aus dem nichts kamen, plötzlich gehört, sie seien finanziell frei usw. Sie haben auf YouTube geworben und sich gebrandet. Dabei kenne ich selber viele Leute, die nach dem Zusammenbruch einer solchen Seite selbst erkannt haben, dass es keinen Sinn macht „ein Haus auf einer Mine zu bauen“, heißt, dass sie nur noch auf Langfristigkeit aufbauen wollen. Diese Systeme sind unberechenbar und man kann sich sicher sein, dass sie früher oder später auf jeden Fall ein Ende haben werden. Dies ist ein weiterer Grund dafür, dass diese Systeme immer mehr an Vertrauen verlieren und sich die Leute von ihnen distanzieren möchten.

http://beonpush-global.com/wp-content/uploads/2016/04/Beonpush-Global-logo-600x490.jpgKommen wir zu dem Punkt der Legalität. Die meisten Besitzer dieser Seiten leben im Ausland und das nicht ohne Grund. Denn ihnen kann so gesehen keine Strafe drohen, zudem sichern sich die Betreiber rechtlich durch AGB´s ab. Es ist nur eine Frage der Zeit gewesen, bis die ersten Behörden ein solches Refshare System verfolgen würden. So wie in dem Fall von „Beonpush“. Dieser Fall zeigt, wie die Rechtslage für Revshare Systeme in der Zukunft, für die Führungskräfte aussehen werden könnte. Zwar kann dem Gründer kaum etwas passieren, aber dafür werden umso mehr die Führungskräfte zur Verantwortung und Geltung gezogen. So zumindest, soll es im Fall von Beonpush verlaufen. Die Personen, die aktiv und im großen Stil aufgebaut haben, sollen sogar Schadensersatz zahlen. Aber nicht nur in Deutschland auch in den USA werden bereits „Revshareer“ verfolgt. Führungskräfte locken neue Mitglieder mit falschen Versprechen in diese Systeme, wonach die Werbung der Hauptgrund für eine Mitgliedschaft sein soll. Der Ware Grund für eine Mitgliedschaft ist allerdings, die Einzahlung von „frischem Geld“ für die Ausbezahlung der anderen Mitglieder. Daher sollen die Führungskräfte mit, für Schäden zur Verantwortung gezogen werden. Wer mehr über den Fall „Beonpush“ lesen möchte, kann das hier tun.

Welche Schlüsse kann man daraus ziehen?

Den Revshare Bereich gibt es erst seit einigen Jahren und ist daher noch sehr neu. Der Fall von dem System Beonpush zeigt aber, dass diese Seiten auch in Deuschland verfolgt werden. Es kann durchaus auch sein, dass in Zukunft andere Plattformen verfolgt und somit die Führungskräfte in rechenschafft gezogen werden. Die Plattformen werden sich sicherlich immer weiterentwickeln, damit sie rechtlich weniger belangt werden können, aber auch um möglichst lange zu laufen. Meiner Meinung nach wird der große Hyipe um diese Systeme in Zukunft mehr abflachen, da wir noch relativ am Anfang stehen und man nicht so Recht weiß, wie man den Revshare Bereich einschätzen soll. So wie es die Revshare Plattformen heute gibt, denke ich allerdings, wird es sie in Zukunft nicht mehr geben. Es kann aber durchaus sein, dass diese Systeme in einer weiterentwickelten Form bestehen werden. Dabei werden sie aber wesentlich uninteressanter werden, da es nicht mehr so leicht sein wird, ohne was zu tun, Geld zu verdienen.

Natürlich sind das alles nur Vermutungen und Einschätzungen. Wie es wirklich in der Zukunft mit dem Revshare Bereich weitergehen wird, wird sich noch zeigen. Ich habe lediglich die aktuellen Fakten der Branche zusammengefasst und darüber Schlüsse auf die Zukunft gezogen, die einiger maßen realistisch sind. Ich verurteile selbstverständlich nicht den Revshare Bereich, denn jeder muss selber wissen, für was er sich entscheidet und sich seine eigene Meinung bilden. Allerdings möchte ich auch etwas mehr über den Bereich aufklären, damit die Menschen nicht durch Falschaussagen und falschen Tatsachen, belogen werden.

Teilen kannst du hier: